15. August 2012

Feuer



Feuer
Autor: Karen Rose

Gebundene Ausgabe: 623 Seiten
ISBN: 9783426503010 (hier jedoch Weltbild-Ausgabe)


Buch finden

Kurzbeschreibung:
Als die vier College-Studenten Eric, Albert, Joel und Mary zum Spaß einen leerstehenden Apartmen-Komplex in Brand stecken, bemerken sie erst viel zu spät, dass sich in dem Gebäude ein Mädchen versteckt hielt. Doch als sie das Mädchen in den Flammen gegen den Tod kämpfen sehen, retten sie es nicht. Ein fataler Fehler! Denn sie wurden die ganze Zeit über beobachtet und gefilmt.
Schon bald treffen die ersten Forderungen des Erpressers ein. Während die Studenten die Forderungen des Erpressers zu erfüllen versuchen, um einer Anzeige zu entgehen, spielt dieser ein doppeltes Spiel mit ihnen.
Der Feuerwehrmann David Hunter entdeckt nach dem Löschen des Gebäudes die Mädchenleiche. Gemeinsam mit Detective Olivia Sutherland setzt er alles daran, die rätselhaften Puzzleteile zusammenzufügen. Und der nächste Brand lässt nicht lange auf sich warten ...
Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn dem Erpresser scheinen alle Mittel recht zu sein, um sein doppeltes Spiel mit den Studenten weiterführen zu können ...



Vier junge Menschen, die durch eine Tat sich das Leben ruinieren - doch zum Schluß bleibt keiner von Ihnen übrig. Es hat ihnen nichts gebracht, die Forderungen des Erpressers zu erfüllen. Erst am Schluß erfährt man, daß diese Studenten keine Chance hatten, denn das Motiv des Erpressers war persönlicher Natur.
Das Hauptmerkmal hat die Autorin aber auf die Liebesgeschichte zwischen Olivia und David dem Feuerwehrmann gelegt. Ein Paar, daß sich vor längerer Zeit kennengelernt hat und duch diesen Fall endlich zusammenfindet.


Fazit: ein Liebesroman mit ein bißchen Thriller


Das war ein Leihbuch von meinbuch-deinbuch. 




Kommentare:

  1. hallo, bin durch BlogZug auf Deinen Blog gestoßen. Deine Buchauswahl gefällt mir super und manchmal reicht ja auch ein kurzes Fazit.Bin gleich mal Leser geworden und hab Dich auch in meinen Blogroll aufgenommen.L.G. Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen Dank!
      Ich halte mich möglichst "kurz" mit meinen Kommentaren. Ich will, daß sich jeder eine eigene Meinung über die Bücher, die ich vorstelle, bildet. Mein Kommentar soll nur einen kleinen Anreiz bieten, das Buch zu lesen (oder eben nicht zu lesen), ohne daß ich die ganze Geschichte wiedergebe.
      Ich freue mich aber, daß Du ein Leser von mir geworden bist!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen