22. Februar 2016

Kalt wie Gold



Kalt wie Gold
Autor: Marcel Montecino
eBook: 640 Seiten


Kurzbeschreibung:
Anfangs sieht es so aus, als seien die antisemitischen Schmierereien in L.A. nur eine langweilige Routinesache für Lutenant Jack Gold. Aber sein Gegner entpuppt sich bald als Serienkiller, der sich für Gottes Racheengel hält und nach seinen eigenen Maßstäben für Recht und Ordnung sorgen will.

Die Geschichte von Jack Gold - ein Polizist des "alten" Schlags. Als in L.A. Juden ermordet werden setzt man Jack Gold an den Fall an. Jedoch ist Jack Gold kein gewöhnlicher Polizist: er regelt gerne "Sachen" durch Gewalt, was ihm schon einige Probleme eingehandelt hat. In dem dicken Wälzer erfährt man die Lebensgeschichte des alternden Polizisten sowie seine - manchmal nicht legalen - Methoden, mit denen er den Fall löst.

Ein wirklich ganz dicker Wälzer. Für meinen Geschmack etwas zu dick, denn wenn einige Situationen weniger ausschweifend erzählt worden wäre, wäre der Roman spannender. Nur dem Ende zu überschlagen sich dann die Ereignisse.


Fazit: kann man lesen




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen