30. April 2011

Schändung



Schändung
Autor: Jussi Adler Olsen
Taschenbuch: 459 Seiten
ISBN: 9783423247870


Buch finden

Kurzbeschreibung:Ein Leichenfund in einem Sommerhaus in Rorvig. Ein Geschwisterpaar ist brutal ermordet worden. Der Verdacht fällt auf eine Gruppe junger Schüler eines exclusiven Privatinternats, die für ihre Gewaltorgien bekannt ist. Erst Jahre nach dem Mord ist einer von ihnen geständig. - Zwanzig Jahre später. Als Carl Morck vom Sonderdezernat Q für unaufgeklärte Fälle in Kopenhagen aus dem Urlaub zurückkommt, hält ihm sein Assistent Hafez el-Assad die alte Rorvig-Akte unter die Nase. Niemand weiß, warum sie wieder aufgetaucht ist. Der Fall wird schließlich geklärt. Dennoch scheint jemand daran interessiert zu sein, die Geschichte noch einmal aufzurollen. Als den Ermittlern von oberster Stelle weitere Nachforschungen strickt verboten werden, ist ihnen sofort klar, dass hier etwas zum Himmel stinkt. Die Spuren führen hinauf bis in die höchsten Kreise der Gesellschaft, in die Welt der Aktienhändler, Reeder und Schönheitschirurgen - und sie führen ganz weit nach unten, zu Kimmie, einer Obdachlosen: äußerlich hart wie Granit, doch mit einer blutenden Seele. Diese Frau scheint etwas zu wissen, das drei höchst einflussreiche Männern zum Verhängnis werden könnte. Die Treibjagd ist eröffnet ...


Ein Buch, das man nicht aus den Händen legen will! Was geschah damals? Durch die Polizeiermittlung von Carl Morck erfährt man einiges über die Vergangenheit der höchsten Kreise der Gesellschaft und auch über Kimmie, sodaß der Ermittler bald selbst um sein Leben bangen muß

.Fazit: es lohnt sich dieses Buch zu lesen!

Ich stelle dieses Buch bei Tauschticket ein (für zwei Ticket). 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen