5. Januar 2016

Alles gut auf der Insel



Alles gut auf der Insel
Autor: Elina Halttunen
eBook: 305 Seiten
ISBN: 9783423413435


Buch finden

Kurzbeschreibung:
Als die fünfzigjährige Maria, erfolgreiche Kostümbildnerin, nach Jahren in die prachtvolle Villa ihrer Großeltern auf der Insel Manvik zurückkehrt, wird die Erinnerung an das Sommerparadies ihrer Kindheit sofort wieder wach: Oma in ihrem zitronengelben Badeanzug, Bootsausflüge mit dem unternehmungslustigen Opa, Tante Esters himmlische rote Grütze, die phantastische Aussicht auf dem Plumpsklo, unbeschwerte Tage mit Hannu und Jussi. Doch warum ist Oma damals aufs Meer hinausgeschwommen und nie wiedergekommen? Warum sind Marias Eltern ihrer Tochter ein Leben lang ferngeblieben? Und welche Rolle spielte Opa bei all dem?

Eine Familiengeschichte. Maria's Cousin hat sich nach einer Ewigkeit bei ihr per Email gemeldet, dass er auf einen kurzen Besuch bei ihr vorbeischauen will. Jener Cousin, mit dem sie als Kind ihre Ferien bei den Großeltern verbracht hat. Und als sie auf ihn wartet, erinnert sie sich an ihre Kindheit, an die schönen und schlechten Zeiten. Sie erinnert sich an ihre Großeltern, an den Selbstmord ihrer Oma, an die Todesfälle ihrer Familie und an ihr bisher durchlebtes Leben. Sie hat Angst vor der Begegnung mit ihrem Cousin, der ihr in Kindesalter so nahe stand wie ein Bruder, bis der Kontakt abrupt abbrach. Und sie wird nicht enttäuscht: sie steht einem fremden Mann gegenüber, mit dem sie nichts mehr gemeinsam hat.
 

Die Geschichte einer Familie erzählt aus Seiten von Maria. Man durchlebt die Gegenwart sowie die Vergangenheit der Frau und erfährt somit über die Tragödien, die sich in dieser Familie abgespielt haben. Ein Buch, das einen doch ab und an sehr nachdenklich macht. Vorallem über den Umgang von Familienmitgliedern untereinander. 

Fazit: ein Buch zum Nachdenken




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen