29. Januar 2016

Als die schwarzen Feen kamen



Als die schwarzen Feen kamen
Autor: Anika Beer
eBook: 448 Seiten
ISBN: 9783641068370


Buch finden

Kurzbeschreibung:
Völlig unerwartet wird die fünfzehnjährige Marie von Gabriel, dem Schwarm ihrer Mitschülerinnen, angesprochen. Gabriel vermag die Wesen zu sehen, die sich im Schatten der Menschen verbergen, und in Maries Schatten bemerkt er etwas Beunruhigendes: einen Schwarm gefährlich anmutender schwarzer Feen. Gabriels Angebot, ihr zu helfen, lehnt Marie zunächst ab, doch als es den Feen gelingt, in die Realität einzubrechen, geht sie erneut auf ihn zu. Gemeinsam versuchen sie, das Wesen der schwarzen Feen zu ergründen. Dabei stoßen sie auf eine düstere Stadt aus Obsidian, die Marie einst in ihrer Phantasie erschuf, die jetzt aber von den schwarzen Feen beherrscht wird. Mit Gabriels Hilfe will Marie es wagen, die Obsidianstadt zu betreten, um sich den Feen zu stellen …

Marie hat sich mit ihrem Vater eine Fantasywelt erschaffen. Doch ihr Vater ist tot und die Gedanken an die schöne Zeit mit ihm schmerzt zu sehr, sodaß Marie diese Welt vergessen hat. Und in dieser Welt verblassen die Menschen und ein Schatten macht sich dort breit und somit gewinnen die schwarzen Feen an Macht. Durch Maries zweites Ich kommen sie in die Realität und saugen die Menschen in dieser Welt ebenso aus. Nur Marie und Gabriel können dem ein Ende setzen. Gemeinsam versuchen sie die Welt und ihre Freund zu retten.

Ein schöner Fantasyroman über wahre Freundschaft und Liebe aber auch über Vorurteile und Neid. Und vorallem zum Schluss ein Happy End


Fazit: für kurzweilige Stunden auf dem Sofa




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen