13. September 2015

Algebra der Nacht



Algebra der Nacht
Autor: Louis Bayard
eBook: 430 Seiten
ISBN: 9783838707594


Buch finden

Kurzbeschreibung:
England, 1603: Regelmäßig kommen im Schutz der Nacht die fünf größten Geister ihrer Generation auf einem Anwesen in Dorset zusammen, sprechen über Politik und Astronomie, Gott und Schwarze Magie und ihre verbotenen Studien. Unter ihnen der Mathematiker und Universalgelehrte Thomas Harriot, der in seinem Hausmädchen Margaret eine verwandte Seele und kongeniale Assistentin für seine Versuche findet – bis Margaret beschließt, weiter zu gehen, als Harriot es jemals gewagt hätte … Washington, 2009: Der Historiker Henry Cavendish wird von einem dubiosen Antiquitätenhändler damit beauftragt, einen Brief aus dem frühen 17. Jahrhundert aufzuspüren, der zu einem verschollenen Schatz führen soll. Bei seinen Nachforschungen begegnet Henry der schönen Clarissa Dale. Den Spuren des Briefes folgend, stoßen die beiden auf das Geheimnis eines vergessenen Genies und seiner großen Liebe und geraten dabei in eine todbringende Verschwörung. Ein verschwundener Brief weist über Zeiten und Kontinente hinweg den Weg zu einer geheimen Bruderschaft, einem genialen Wissenschaftler und einer Liebe, die keine Grenzen kennt.

Die Geschichte hörte sich sehr interessant an. Doch mit dem ab und an langatmigen Schreibstil des Autors hatte ich meine Probleme. Es fehlt dem Roman einfach die Spannung!

Fazit: kann man lesen - muss man aber nicht





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen